Tipps für Demonstranten, Teil 2

24. Februar 2011, 15:10
14 Postings

Zur Ergänzung des Berichts über die Flugblätter, die im Jänner auf den Straßen Kairos verteilt wurden, präsentieren wir Auszüge aus dem "Handbuch für Freiheitskämpfer", das in den 1980er Jahren mit CIA-Finanzierung gedruckt und im mittelamerikanischen Nicaragua verteilt wurde.

Unter falschem Namen Hotels und Flüge buchen, Gerüchte verbreiten, Büromaschinen und wichtige Dokumente beschädigen oder vernichten, den Chef am Telefon beschimpfen und falschen Alarm auslösen

1

Ein besonderes wirkungsvoller Trick: der Schwamm quillt im Abwasserrohr auf und blockiert die Toilette. Regierungsfeindliche Parolen anbringen, Ampeln und Polizeistationen angreifen.

2

Telefonleitungen und Fahrzeuge sabotieren

3

Nägel auf der Straße, Sand oder Wasser im Benzintank vermindern die Mobilität des Gegners

4

Wirtschaftssabotage: Werkzeuge verschwinden lassen, blau machen, das Vieh aus staatseigenen Betrieben befreien.

5

Die Münze in der Lampenfassung löst einen Kurzschluss aus, wenn der Lichtschalter betätigt wird.

6

Eine verpolt angeschlossene Autobatterie legt das Fahrzeug lahm

7

Licht und Wasser nicht abdrehen, Unkraut säen, Fahrzeuge beschädigen.

8
Share if you care.