Cleveland ganz unten

5. Februar 2011, 11:38
2 Postings

Cavaliers nach 23. Niederlage hintereinander Mitglied in exklusivem Klub

Memphis - Die Cleveland Cavaliers haben am Freitag mit 105:112 in Memphis ihre bereits 23. Niederlage en suite kassiert und damit den NBA-Negativrekord egalisiert. 23 Pleiten in Serie hatten in einer Saison bisher nur die Vancouver Grizzlies (1996) und Denver Nuggets (1997/98) bezogen. Saisonübergreifend hat Cleveland von 19. März bis 10. November 1982 sogar schon 24 Niederlagen (19+5) hintereinander erlitten.

Dabei ist das Team aus Ohio im Vorjahr mit einer Bilanz von 61 Siegen in 82 Partien noch die beste Mannschaft der "regular season" gewesen. Doch der Abgang von Superstar LeBron James zu Miami Heat hat die Cavaliers schwer getroffen, wie die aktuelle Bilanz beweist: Nur 8 von ihren bisherigen 50 Saisonspielen haben sie gewonnen und sind damit das mit Abstand schlechteste Team der besten Basketball-Profiliga der Welt.

"Ich war schon ganz unten, und ich war schon ganz oben. Ich kann also mit beidem fertig werden. Wir werden diese Serie früher oder später beenden", betonte Cavaliers-Coach Byron Scott, der in den 1980er Jahren mit den Los Angeles Lakers drei Titel gewonnen hatte. In der Saison 1995/96 hatte er jedoch als Spieler der Vancouver Grizzlies bereits einmal 23 Niederlagen en suite miterleben müssen. (APA)

Freitag-Ergebnisse: Philadelphia 76ers - New York Knicks 100:98, Washington Wizards - Orlando Magic 92:110, Toronto Raptors - Minnesota Timberwolves 111:100, Charlotte Bobcats - Miami Heat 97:109, Indiana Pacers - Portland Trail Blazers 100:87, Atlanta Hawks - Los Angeles Clippers 101:100, Detroit Pistons - New Jersey Nets 92:82, Memphis Grizzlies - Cleveland Cavaliers 112:105, Boston Celtics - Dallas Mavericks 97:101, Phoenix Suns - Oklahoma City 107:111, Sacramento Kings - San Antonio Spurs 100:113, Denver Nuggets - Utah Jazz 106:113

Share if you care.