Obama: Mubarak muss auf sein Volk hören

4. Februar 2011, 23:17
13 Postings

US-Präsident: "Rückkehr zu den alten Verhältnissen wird nicht funktionieren"

Washington - US-Präsident Barack Obama hat den ägyptischen Herrscher Hosni Mubarak aufgefordert, sich nicht dem Willen der Bevölkerung zu verweigern. Er habe bisher zweimal mit Mubarak gesprochen, sagte Obama am Freitag in Washington. Dabei habe er ihm nahegelegt, "darauf zu hören, was das ägyptische Volk vorbringt, und (...) ein Urteil zu fällen". Der ägyptische Präsident müsse sich vor allem fragen, wie er den politischen Übergang "effektiv, dauerhaft und legitim" gestalten wolle.

Bei seinen Gesprächen hab er Mubarak gegenüber auch deutlich gemacht, dass "eine Rückkehr zu den alten Verhältnissen nicht funktionieren wird". Der Übergang müsse sofort erfolgen. Es könne keine Unterdrückung, keine Anwendung von Gewalt und keine Blockade von Informationen mehr geben.

Der US-Präsident unterstrich aber auch, dass es nicht an den Vereinigten Staaten sei zu entscheiden, was geschehen solle. Die USA könnten lediglich die Grundprinzipien betonen, die bei solch einer Phase des politischen Übergangs eingehalten werden müssten. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.