Bullen-Blamage gegen Jesenice

4. Februar 2011, 22:00
11 Postings

KAC gewinnt Derby - 2:3-Heimniederlage von Salzburg - Caps verlieren in Linz - Graz schlägt Zagreb im Schlussdrittel

Die Heimserie von Eishockey-Meister Salzburg gegen Jesenice ist am Freitag zu Ende gegangen. Die Mozartstädter unterlagen den Slowenen nach 2:0-Führung noch 2:3 (0:0,1:0,1:3) und mussten sich dem Tabellenvorletzten damit erstmals seit dessen Einstieg in die Erste Bank Liga in der Saison 2006/07 geschlagen geben. Die Salzburger verpassten außerdem den möglich gewesenen vorzeitigen Play-off-Einzug.

Salzburg-Toptorjäger Thomas Koch sorgte vor 2.500 Zuschauern in der 24. Minute für die Führung. Nach dem 2:0 durch Thomas Raffl eine Viertelstunde vor Schluss schien die vermeintliche Vorentscheidung gefallen.

Die Slowenen sorgten dann aber gegen die müde wirkenden Gastgeber binnen viereinhalb Minuten doch noch für die Wende. Sabolic (47.), Ticar (48./PP) und Robar (51.) waren die Torschützen für den Nachzügler. Die Schlussoffensive brachte den zu Hause zuletzt sieben Mal infolge siegreich gebliebenen Salzburgern bis auf einen Stangenschuss nichts mehr ein.

Rekordmeister KAC hat damit am Freitag seine Führung durch einen 4:1-Heimsieg im Kärntner Derby gegen den Villacher SV auf sieben Punkte ausgebaut. Die  Vienna Capitals verloren mit 2:4 bei den Black Wings Linz. Graz setzte sich gegen Zagreb daheim 4:2 durch, Schlusslicht Fehervar fertigte Ljubljana 6:1 ab. (APA)

Red Bull Salzburg - Acroni Jesenice 2:3 (0:0,1:0,1:3). Eisarena Volksgarten, 2.500, SR Jelinek. Tore: Koch (24.), Th. Raffl (46.) bzw. Sabolic (47.), Ticar (48./PP), Robar (51.). Strafminuten: 10 bzw. 10

Moser Medical Graz 99ers - KHL Medvescak Zagreb 4:2 (1:2,0:0,3:0). Eishalle Liebenau, 1.900, SR Gebei. Tore: Ouellette (11., 60.), Patrick Harand (41.), Pare (53.) bzw. Kinasewich (13.), Banham (20.). Strafminuten: 10 bzw. 10

KAC - Rekord-Fenster VSV 4:1 (2:1,0:0,2:0). Stadthalle Klagenfurt, 5.100 (ausverkauft), SR Fussi/Dremelj. Tore: S. Geier (12./PP), Craig (15./PP), Furey (56./PP), Scofield (60./EN) bzw. M. Raffl (9.). Strafminuten: 12 bzw. 16

EHC Liwest Black Wings Linz - EV Vienna Capitals 4:2 (0:1,3:0,1:1). Linz, 2.900, SR Bogen. Tore: Keller (24., 41.), Baumgartner (28.), Ward (30.) bzw. Nageler (18.), Gratton (48.). Strafminuten: 10 bzw. 10

SAPA Fehervar AV19 - HDD TILIA Olimpija Ljubljana 6:1 (3:0,1:0,2:1). Szekesfehervar, 3.300, SR Falkner. Tore: Johansson (4., 56./EN), Vas (10./SH), Sofron (13., 30./PP), Benk (60.) bzw. Pavlin (51.). Strafminuten: 8 bzw. 6

Share if you care.