Anne Sofie von Otter erhält Frankfurter Musikpreis

4. Februar 2011, 11:18
1 Posting

Mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung für die schwedische Mezzo-Sopranistin

Wien/Frankfurt - Die schwedische Mezzo-Sopranistin erhält den diesjährigen Frankfurter Musikpreis. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird der 1955 in Stockholm geborenen Sängern am 5. April im Vorfeld der Frankfurter Musikmesse verliehen, wie heute, Freitag, in einer Aussendung mitgeteilt wurde. Die Jury ehre damit "nicht nur eine außergewöhnliche Stimme, sondern auch das variationsreiche Repertoire der Künstlerin, das von Barock bis Jazz reicht".

Von Otter studierte in Stockholm und London an der Guildhall School of Music and Drama, wo sie von Vera Rozsa in Gesang unterrichtet wurde. Die Sängerin war u.a. an der Wiener Staatsoper im "Rosenkavalier" zu sehen, ihre langandauernde Zusammenarbeit mit James Levine spiegelt sich in vielen Auftritten an der New Yorker Metropolitan Opera wider. In den vergangenen Jahren verbreiterte von Otter ihr Repertoire und wagte Ausflüge in Pop und Jazz. So nahm sie etwa gemeinsam mit Elvis Costello die CD "For The Stars" mit bekannten Pop-Titeln auf. Costello wird anlässlich der Preisverleihung auch ein Grußwort sprechen.

Der Frankfurter Musikpreis wird vom Bundesverband der Deutschen Musikinstrumenten-Hersteller und der Messe vergeben. Mit ihm werden Musiker für besondere Leistungen in der Interpretation und Komposition, in Musikwissenschaft und Lehre gewürdigt. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Udo Lindenberg, György Ligeti, Peter Gabriel, Peter Eötvös und Keith Emerson, der die Auszeichnung im vergangenen Jahr erhielt. Die Verleihung findet traditionell am Vorabend der Eröffnung der Frankfurter Musikmesse statt. (APA)

Share if you care.