Versuchter Mord: Verdächtiger stellte sich

4. Februar 2011, 09:37
3 Postings

46-Jähriger stellte sich in Liechtenstein

Der 46-jährige Mann, der unter dem Verdacht steht, seine 39-jährige Freundin in Vorarlberg durch Schläge und Messerstiche schwerst verletzt zu haben, hat sich gegen 10.00 Uhr in Schaan (Liechtenstein) der Polizei gestellt. Die Alarmfahndung wurde daraufhin aufgehoben. Die Frau wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert und dort medizinisch versorgt. Über ihren Zustand lagen zunächst keine Informationen vor.

Zu der Bluttat soll es gegen 8.00 Uhr früh in einer Wohnung in Feldkirch gekommen sein. Die 39-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen, sie konnte jedoch laut Polizeiangaben noch selbst über Notruf die Rettung verständigen. Der in Liechtenstein lebende Mann flüchtete in seinem Wagen vom Tatort. Das Landeskriminalamt für Vorarlberg und die Landespolizei Vaduz ermittelten derzeit die Hintergründe der Tat sowie den Tathergang. (APA)

Share if you care.