Klassisches Bonus-Zertifikat

4. Februar 2011, 08:32
posten

25-Prozent-Bonuschance ohne Cap und 55 Prozent Puffer - Von Walter Kozubek

Bonus-Zertifikate mit und ohne Cap ziehen das Interesse der Anleger deshalb seit Jahren auf sich, weil sie nicht nur in steigenden Märkten positive Renditen erwirtschaften können. Je nach Ausstattungsmerkmalen, wie Laufzeiten, Höhe der Barrieren und Bonus-Levels können mit ihnen sowohl in seitwärts gerichteten Marktphasen als auch bei relativ stark nachgebenden Wertentwicklungen der Basiswerte Gewinne erzielt werden.

Bei den Bonus-Zertifikaten mit Cap akzeptieren Anleger die Limitierung des maximalen Auszahlungsbetrages. Dafür bieten diese Zertifikate die Chance auf höhere Seitwärtsrenditen als die klassischen, unlimitierten Varianten. Wer jedoch einerseits von der Vorteilen der Bonus-Zertifikate profitieren möchte, aber andererseits auch voll und ganz an einem möglichen Kursanstieg des Basiswertes partizipieren will, wird sich eher für klassische Bonus-Zertifikate, wie das aktuell zur Zeichnung angebotene WGZ-Bonus-Zertifikat auf den EuroStoxx50-Index interessieren.

55% Sicherheitspuffer, 25% Bonuschance

Der Schlussstand des EuroStoxx50-Index des 11.2.11 wird als Startwert für das Bonus-Zertifikat fixiert. Bei 125 Prozent des Startwertes wird sich der Bonus-Level befinden, bei maximal 45 Prozent die Barriere (die exakte Höhe wird ebenfalls am 11.2.11 veröffentlicht).

Wenn der Index während der bis zum Bewertungstag (11.2.16) andauernden fünf-jährigen Beobachtungsperiode niemals die Barriere berührt oder unterschreitet, so wird das Zertifikat am Ende der Laufzeit zumindest mit dem Bonus-Level in Höhe von 125 Prozent des Ausgabepreises zurückbezahlt.

Der Ertrag in Höhe von 25 Prozent kann natürlich noch gesteigert werden. Befindet sich der Index am Laufzeitende mit mehr als 25 Prozent gegenüber dem Startwert im Plus, so wird die tatsächliche prozentuelle positive Wertentwicklung für die Ermittlung des Tilgungsbetrages verantwortlich sein. Notiert der Index am Ende beispielsweise mit 40 Prozent im Plus, dann wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 140 Prozent des Ausgabepreises erfolgen. Wird die Barriere berührt, dann erlischt die Chance auf die Bonuszahlung und das Zertifikat wird am Ende mit der prozentuellen Indexentwicklung im Verhältnis zum Startwert getilgt.

Das WGZ-Bonus-Zertifikat auf den EuroStoxx50-Index, ISIN: DE000WGZ3DH8, Laufzeit bis 18.2.16, kann noch bis 11.2.11 mit 100 Euro plus zwei Euro Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Das klassische WGZ-Bonus-Zertifikat auf den EuroStoxx50-Index bietet - neben dem unbegrenzten Gewinnpotenzial - die Renditechance auf die Seitwärtsrendite von insgesamt 25 Prozent, die sogar bei einem Kursrückgang von bis zu 55 Prozent erzielt wird. Da das Gewinnpotenzial nicht limitiert ist, spricht dieses Zertifikat auch bullish eingestellte Anleger mit erhöhtem Sicherheitsbedürfnis an.

Share if you care.