Ubuntu 11.04: "Natty Narwhal" macht Fortschritte

4. Februar 2011, 09:18
111 Postings

Neue Testversion der Distribution veröffentlicht - LibreOffice ersetzt OpenOffice, viel Feinschliff am neuen "Unity"-Interface

Bei Canonical hat man sich für die kommende Generation der eigenen Software so einiges vorgenommen: Mit Ubuntu 11.04 soll die bislang dem Netbook-Bereich vorbehaltene "Unity"-Oberfläche Einzug halten - womit man sich zunehmend vom GNOME-Projekt und dessen aktuellen Entwicklungen rund um die "GNOME Shell" absetzt, was in den letzten Monaten ja bereits für eine recht lebhafte Debatte gesorgt hat. Welche Lösung sich schlussendlich durchsetzt, wird sich wohl erst mit der Zeit zeigen, mit der Alpha 2 gibt es nun aber zumindest mal einen aktuellen Stand der Ubuntu-Bestrebungen zu bestaunen.

Unity

So ist es denn auch Unity, welches das Gravitationszentrum der Desktop-Neuerungen in der neuen Testversion darstellt. Neben zahlreichen Bugfixes und Optimierungen - immerhin hat man Unity gerade erst vom GNOME-Window-Manager Mutter auf das gewohnte Compiz portiert - gibt es auch eine neue Places-Ansicht, in der Dokumente und Ordner zum Schnellzugriff zur Verfügung gestellt werden.

Snap

Beim Window Manager hat man sich das Aero-Snap-Feature von Windows 7 - und KDE4 bzw. der GNOME Shell - abgeschaut, Fenster die man ans linke oder rechte Ende des Bildschirm zieht, werden dabei automatisch an die Hälfte des Bildschirms angepasst. So lassen sich denn etwa zwei Dokumente rasch übersichtlich nebeneinander anordnen. Ebenfalls neu ist ein fixer "Resize-Grip" im rechten unteren Eck jedes Fensters, um das Vergrößern und Verkleinern desselben zu erleichtern. Dies erweist sich vor allem bei Themes mit sehr schmalem - oder gar keinem - Rahmen als äußerst nützlich.

Software

Jenseits von "Unity" hat man sich einmal mehr besonders dem Software-Center gewidmet: Dieses erlaubt nun Bewertungen samt Kommentaren zu einzelnen Programmen abzugeben, sowie diese gleich per Twitter zu sharen. Auch gibt die Software mithilfe von "Zeitgeist" Softwareempfehlungen anhand des eigenen Nutzungsverhalten.

LibreOffice

In Fragen restlicher Softwareausstattung bildet Kernel 2.6.38 die zentrale Komponente, der xorg-server 1.10 kümmert sich um die Grafikdarstellung. Mit der Alpha 2 nimmt man zudem einen zentralen Wechsel bei der Default-Programmauswahl vor, statt OpenOffice.org gibt es hier nun die aktuelle Release 3.3 der Abspaltung LibreOffice.

Download

Ubuntu 11.04 Alpha 2 kann kostenlos in Form einer installierbaren Live-CD von der Seite der Distribution heruntergeladen werden. Wie gewohnt darf auch hier der Hinweis nicht fehlen, dass es sich um eine frühe Testversion handelt, die nicht für den Alltagseinsatz gedacht ist. Die fertige Version von "Natty Narwhal" ist für den 28. April geplant. (apo, derStandard.at, 04.02.11)

Der WebStandard auf Facebook

  • Der Narwhal, das mystische und leicht durchgeknallte Maskottchen von Ubuntu 11.04.
    screenshot: redaktion

    Der Narwhal, das mystische und leicht durchgeknallte Maskottchen von Ubuntu 11.04.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mit der Alpha 2 hat die Places-Ansicht Einzug in Unity gehalten.

Share if you care.