ÖVP Kärnten fordert die Wiedereinführung der Studiengebühren

3. Februar 2011, 16:42
19 Postings

Einnahmen sollen direkt an die Universitäten fließen

Klagenfurt - Mit Hilfe eines Landtagsantrags fordert die ÖVP Kärnten die Bundesregierung auf, Studienbeiträge wieder einzuführen, die direkt den Universitäten als zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt werden sollen. ÖVP-Bildungssprecherin Claudia Wolf-Schöffmann begründet den Vorstoß mit den finanziellen Schwierigkeiten der Universitäten und verlangt gleichzeitig, dass das leistungsorientierte Stipendiensystem ausgebaut werden soll.

Bedingtes "Ja" von Kärntner Studenten

Unterstützung erhält sie dabei von der Aktionsgemeinschaft der Kärntner Studenten die ein bedingtes "Ja zur Einführung von Studienbeiträgen, aber nur bei gleichzeitiger Rücknahme der Streichung von Familienbeihilfen" zusagen. (red, derStandard.at, 3.2.2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Studenten der Aktionsgemeinschaft wären bereit zu zahlen, würde die Streichung der Familiebeihilfe zurückgenommen.

Share if you care.