US-Arbeitsmarkt entwickelt sich überraschend freundlich

3. Februar 2011, 15:29
posten

Washington - In den USA haben sich zuletzt weniger Menschen als erwartet arbeitslos gemeldet. In der Woche bis zum 29. Jänner sank die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe um 42.000 auf saisonbereinigt 415.000. Volkswirte hatten im Schnitt mit 420.000 Erstanträgen gerechnet. Die unüblich hohe Zahl von 457.000 aus der Vorwoche war auf das harte Winterwetter in großen Teilen der USA zurückzuführen. Analysten bezeichneten die aktuelle Entwicklung als erfreulich. Ein noch deutlicherer Hinweis auf eine nachhaltige Erholung der US-Konjunktur würde sich aber ergeben, wenn die Zahl dauerhaft unter 400.000 liegen würde, hieß es. (APA/Reuters)

Share if you care.