A1 erhöht Grundgebühr für Bestandskunden

3. Februar 2011, 15:53
543 Postings

Mobilfunker bietet dafür 1000 Freiminuten zu 05-Nummern an, diese müssen laut RTR integriert werden

Ein Eingriff in bestehende Tarife beim Österreichischen Mobilfunkunternehmen A1 sorgt derzeit für Unruhe. Aufgrund der ab 1. März regulatorisch von der Telekommunikationsbehörde RTR festgelegten Integration von 05-Sondernummern in Flatrate-Tarife werden A1-Kunden zur Kasse gebeten. Auch T-Mobile-Kunden müssen mit Änderungen rechnen. Die besagten 05-Nummern werden von derzeit rund 500 Einrichtungen wie Arbeiterkammer Banken, Stadtwerke, Versicherungen, ORF oder Post verwendet.

Höheres Entgelt oder Optional

Für bestehende A1-Kunden bedeutet das ab dem 4. April eine Erhöhung des monatlichen Entgeltes (Grundgebühr) um 2,75 Euro bei allen A1-Mobilfunktarifen (nicht bei Tarifen zu mobilem Breitband). Dafür erhält der Kunde zusätzlich 1.000 Gesprächsminuten zu 05-Nummern, die nicht in das restliche Gesprächskontingent einfließen. Eine Wahl haben Kunden aber nicht. Hier besteht daher das außerordentliche Kündigungsrecht, wobei Kunden ohne zusätzliche Kosten den Vertrag auflösen können. Der Verein für Konsumenteninformation prüft derzeit nach, ob dies auch für die über den Tarif angezahlten Mobiltelefone gelte.

A1-Kunden werden derzeit vom Unternehmen über die Änderungen informiert - auch nachzulesen unter www.a1.net/privat/agb (Kundmachungen).

Zusatz

T-Mobile bietet seinen Kunden um pauschal 2 Euro pro Monat die Integration der 05-Nummern in die Grundgebühr an. Damit würden Sonderrufnummern wie "normale" Festnetznummern behandelt. Ohne Option werden 0,29 Euro (T-Mobile) bzw. 0,35 Euro (tele.ring) pro Minute auch bei Flatrate-Tarifen verrechnet.

Keine Zusatzkosten bei 3 und Orange

Keine Kostenerhöhung (ob Grundgebühr oder optional) sehen Orange und "3" vor. Hier heißt es, die Verbindungskosten zu 05-Nummern würden von den bestehenden Grundgebühren abgedeckt. (zw/sum)

Der WebStandard auf Facebook

Weitere Informationen zum Verbraucherrecht

Verein für Konsumenteninformation (auf Facebook)

Links

www.a1.net/privat/agb  Kundmachungen

  • A1-Kunden werden zur Kasse gebeten
    foto: a1

    A1-Kunden werden zur Kasse gebeten

Share if you care.