Schon 16 Todesopfer nach Explosionen in Ankara

3. Februar 2011, 19:09
1 Posting

Dutzende Menschen vermisst

Die Zahl der Todesopfer nach zwei Explosionen in einem Industriegebiet der türkischen Hauptstadt Ankara ist auf mindestens 16 gestiegen. Nach Behördenangaben vom Freitag starben bei der ersten Explosion in einer Fabrik für Stromaggregate am Donnerstag sieben Menschen, 34 weitere wurden verletzt. Mehrere Stunden nach dem Unglück kam es im gleichen Industriegebiet in einer Farben-Fabrik zu einer weiteren Detonation. Bis Freitag fanden die Rettungskräfte dort neun Leichen, rund ein Dutzend Menschen wurde noch unter den Trümmern vermisst. Feuer und giftige Gase erschwerten die Arbeit der Rettungskräfte.

Über die genaue Ursache der beiden Unglücke im Industriegebiet Ostim herrschte zunächst Unklarheit. Türkische Medien berichteten von einem Gasleck; örtliche Behördenvertreter sagten hingegen, illegal gelagerte Sauerstoffflaschen hätten die Explosionen verursacht. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Rettungskräfte suchen nach Verletzten und Verschütteten.

Share if you care.