Sagenwelt und Knöpfe aus Perlmutt

3. Februar 2011, 13:33
posten

"Der Thaya-Wassermann und die Feenkönigin": Ein Hör-, Lese-. Spiel-, Mal- und Bilderbuch mit neun Sagen aus dem Thayatal

Dass Kinderbücher mit Audio-CDs ausgeliefert werden, ist nicht neu. Rosi Grieder-Bednarik setzt mit "Der Thaya-Wassermann und die Feenkönigin" eines drauf. Sie legt ein Hör-, Lese-. Spiel-, Mal- und Bilderbuch vor. Und das alles noch dazu zweisprachig: auf Deutsch und Tschechisch. Entstanden ist dieser Rundumschlag im Rahmen eines Projektes des "Viertelfestival Niederösterreich - Waldviertel 2010". Grieder-Bednarik hat neun Sagen aus dem Thayatal ausgewählt, die in loser Form als Leporelli (Faltbücher) präsentiert werden.

Alle beginnen klassisch mit den Worten "Vor langer, langer Zeit", aber nur auf acht von ihnen finden sich zusätzlich Zeichnungen von Kindern, die die Sagen illustrierten. Korrekterweise werden die kleinen Künstler und Künstlerinnen auch genannt. "Die Sage vom Teufelsstein" muss aber ohne Zeichnungen auskommen. Hier soll sich die junge Leserschaft austoben - um so ein eigenes Bilderbuch zu schaffen. Noch etwas ist (neben einem Spiel) dem Buchpaket beigelegt: ein Band mit Perlmuttknöpfen aus der letzten Knopfdrechslerei Österreichs in Felling. Wie heißt es am Schluss der Sage vom Thaya-Wassermann: "Der Wassermann lässt sich seither nicht mehr sehen - nur ein wenig Schaum auf der Thaya verrät manchmal, wo er sich versteckt. Knöpfe aus Perlmutt werden aber heute noch in Felling erzeugt." (Peter Mayr, DER STANDARD, Album, 30.10.2010)

 

 

  • Rosi Grieder-Bednarik, "Der Thaya-Wassermann und die Feenkönigin". €
 29,90. Hofer Hofer Verlag, Retz 2010
    foto: verlag günther hofer

    Rosi Grieder-Bednarik, "Der Thaya-Wassermann und die Feenkönigin". € 29,90. Hofer Hofer Verlag, Retz 2010

Share if you care.