Fawcetts Badeanzug, ein Stück Geschichte

3. Februar 2011, 12:46
2 Postings

Die Schauspielerin ließ sich 1976 darin ablichten

New York/Washington  - Ein roter Badeanzug von Farrah Fawcett kommt ins Museum. Der Einteiler, in dem sich die US-Schauspielerin 1976 ablichten ließ, bekommt einen Platz im Smithsonian Museum in Washington, wie der Sender CNN berichtete. Das Stück Stoff ist ein Geschenk von Fawcetts langjährigem Lebensgefährten Ryan O'Neal. Der Schauspieler ("Love Story") schenkte dem Smithsonian noch weitere Erinnerungsstücke an Fawcett.

Die Texanerin, die vor allem durch "Drei Engel für Charlie" Bekanntheit erlangte, war im Juni 2009 nach einem langen Krebsleiden gestorben.  Die Smithsonian-Museen sammeln Dinge der amerikanischen Geschichte - von Abraham Lincolns Hut über Mondgestein von den Apollo-Missionen bis zur Originalpuppe von Frosch Kermit. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fawcett ließ sich 1976 in dem Einteiler ablichten.

Share if you care.