OTE bestätigte offiziell den Verkauf ihren Anteils an Telekom Srbija

3. Februar 2011, 12:27
posten

Griechen haben serbische Regierung schriftlich benachrichtigt

Die griechische OTE hat die serbische Regierung nun auch schriftlich über die Entscheidung benachrichtigt, ihren 20-prozentigen Anteil an der zum Verkauf stehenden Telekom Srbija zu veräußern. Die Tageszeitung "Vecernje novosti" berichtete dies heute, Donnerstag, unter Berufung auf Regierungskreise.

Die serbische Regierung hatte zuvor einen 51-Prozent-Anteil an der Telekom zum Verkauf ausgeschrieben. Gemäß dem Belgrader Blatt wird der Staat, der an dem Unternehmen mit 80 Prozent beteiligt ist, nun nur 31 Prozent verkaufen. Der Käufer bekommt auch die 20 Prozent von der OTE.

6,5 Prozent den Beschäftigten

Vom verbliebenen staatlichen Anteil an der Telekom sollen laut früheren Plänen 6,5 Prozent den Beschäftigten der Firma und weitere 15 Prozent allen anderen volljährigen Bürgern Serbiens kostenlos zukommen. Eine soeben vorbereitete Gesetzesänderung soll dem neuen Mehrheitseigentümer laut der Tageszeitung erleichtern, die Aktien der Kleinaktionäre aufzukaufen. Derzeit können die Eigner der kostenlosen Aktien diese nur an der Börse veräußern. Künftig soll dies auch außerbörslich möglich sein.

Das bindenden Angebote für die Telekom sind bis zum 21. März einzureichen. Früheren Medienberichten zufolge gelten die Deutsche Telekom und die Telekom Austria als Hauptkandidaten für den Erwerb der serbischen Telekom. (APA)

Share if you care.