Unilever wuchs dank Preiserhöhungen

3. Februar 2011, 10:38
posten

London - Der britisch-niederländische Konsumgüterkonzern Unilever (Langnese, Knorr) hat von Preiserhöhungen im Weihnachtsgeschäft profitiert. Unilever habe mit den höheren Preisen auf die anziehenden Kosten für Rohstoffe reagieren müssen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Das größte Wachstum sei aus den Schwellenländern gekommen. In Deutschland ist Unilever unter anderem mit Marken wie Dove, Rexona, Bertolli und Lätta auf dem Markt.

Der Umsatz legte im vierten Quartal um 12 Prozent auf 10,8 Mrd. Euro zu. Bereinigt lag das Plus bei 5,1 Prozent, was mehr war als Analysten im Schnitt erwartet hatten. Der operative Gewinn erhöhte sich im Schlussquartal um 50 Prozent auf 1,46 Mrd. Euro. Der Überschuss stieg um 15 Prozent auf 1,04 Mrd. Euro.    Unilever hatte im vierten Quartal die Übernahme von Sara Lees Pflegegeschäft abgeschlossen. Für den Kauf des Haarpflegespezialisten Alberto Culver wartet der Konzern noch auf die Genehmigung der Behörden. (APA)

Share if you care.