Google Maps Check-In macht Foursquare Konkurrenz

2. Februar 2011, 14:56
7 Postings

Update auf Google Maps 5.1 für Android ab sofort verfügbar

Google hat Google Maps für Android aktualisiert und seinen Location-Dienst Latitude um ein Check-In-Feature erweitert. Damit können Nutzer ihren geografischen Aufenthaltsort mit einem bestimmten Platz, beispielsweise einem Restaurant verknüpfen. Google macht damit dem populären Dienst Foursquare Konkurrenz.

Automatisches Check-In

Das Check-In-Feature steht mit dem Update auf Google Maps 5.1 unter Android ab sofort bereit. Auf der Karte wird der Aufenthaltsort der User samt Foto sowie einer Angabe, wo sie eingecheckt haben, angezeigt. Auf Wunsch können Nutzer an Orten, die sie besonders häufig besuchen, automatisch einchecken. Auch das Check-Out funktioniert automatisch, wenn man den Ort wieder verlässt. Checkt man an einem gelisteten Ort ein, werden zusätzliche Infos angezeigt. Wie bei Foursquare auch, ist es möglich einen bestimmten Status bei häufig besuchten Orten zu erreichen. Bei Latitude kann man "Regular", "VIP" und "Guru" werden.

Privatsphäre

Google betont im Unternehmensblog, dass die Funktion aktiv vom Nutzer aktiviert werden muss. Nutzer können zudem auswählen, ob sie ihre Check-Ins nur mit Freunden auf Latitude, öffentlich auf ihrer Google-Profil-Seite oder überhaupt nicht teilen. Unter google.com/latitude sollen Nutzer in Kürze die gesamte Check-In-History anzeigen können. Hier können auch weitere Einstellungen vorgenommen werden.

Check-In steht unter Android ab sofort überall dort zur Verfügung, wo es auch Google Maps und Latitude gibt. iPhone-User können mit der Latitude App zumindest vorerst die Check-Ins ihrer Freunde sehen. Aktive Check-Ins sollen demnächst ebenfalls möglich sein. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Check-In mit Latitude
    foto: google

    Check-In mit Latitude

Share if you care.