Kärntner Lichttechniker in Konkurs

2. Februar 2011, 12:53
posten

Köttmannsdorfer Firma mit 800.000 Euro überschuldet - 39 Dienstnehmer betroffen

Klagenfurt - Über das Kärntner Unternehmen Kaiser Lichttechnik mit Sitz in Köttmannsdorf (Bezirk Klagenfurt-Land) ist am Mittwoch am Landesgericht Klagenfurt das Konkursverfahren eröffnet worden. Die Firma ist mit rund 800.000 Euro überschuldet. Nach Angaben des Kreditschutzverbandes von 1870 (KSV 1870) sind von der Insolvenz 39 Dienstnehmer und rund 140 Gläubiger betroffen.

Die Passiva belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro, dem stehen Aktiva von 1,2 Millionen Euro gegenüber. Das Unternehmen, das Werbe- und Leuchtreklame für Unternehmen und Handelsketten herstellte, litt nach eigenen Angaben an der Wirtschaftskrise und der steigenden Konkurrenz aus dem Ausland. So sei es in den vergangenen zwei Jahren immer schwieriger geworden, zu Aufträgen zu kommen und es sei immer knapper kalkuliert worden. Verhandlungen mit der Hausbank des Unternehmens scheiterten, eine weitere Finanzierung wurde abgelehnt.

Das Unternehmen ist bereits geschlossen, laut KSV wird ein Sanierungsplan angestrebt. (APA)

Share if you care.