Linzer Malerei beantragt Insolvenz

2. Februar 2011, 11:26
posten

Linz - Die Wilhelm Höhnel GmbH & Co KG mit Sitz in Linz hat das Insolvenzverfahren am Landesgericht beantragt. Aktiva von 890.000 Euro stehen Passiva in Höhe von 4,96 Mio. Euro gegenüber, berichtete der Kreditschutzverband von 1870 am Mittwoch. Mit einer baldigen Eröffnung des Verfahrens werde gerechnet.

Betroffen sind 116 Dienstnehmer und 162 Gläubiger. Der Betrieb wurde 1855 gegründet. Forderungsausfälle bei Kundeninsolvenzen sowie schlecht kalkulierte und verlustreiche Malereibaustellen in Wien hätten die Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit herbeigeführt. Im Insolvenzverfahren soll der Abschluss eines Sanierungsplans (Mindestquote 20 Prozent) mit den Gläubigern und damit die Erhaltung des Unternehmens angestrebt werden, hieß es in dem Bericht. (APA)

Share if you care.