KZ-Museen in Polen sollen Endung .pl aus ihren Webadressen entfernen

2. Februar 2011, 09:17
11 Postings

Kulturminister will falscher Bezeichnung "polnisches Konzentrationslager" entgegentreten

Der polnische Kulturminister Bogdan Zdrojewski hat die Museen in den den früheren Konzentrationslagern in Polen aufgefordert, die Länderkennung .pl aus ihrer Internetadresse zu entfernen. Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtete, forderte der Minister die Museen von Auschwitz-Birkenau, Stutthof und Majdanek zudem auf, statt der polnischen die deutschen Namen für die Lager zu benutzen.

.eu statt .pl

Zdrojewski schlug vor, die Länderkennung .pl durch eine andere Endung wie .eu zu ersetzen. Der Kulturminister wendet sich mit dieser Initiative gegen die in ausländischen Medien verbreitete falsche Bezeichnung der Lager als "polnische Konzentrationslager". Zdrojewski fürchtet, dass damit der Eindruck entstehe, die Polen seien für die dort begangenen Verbrechen verantwortlich, obwohl sie selbst Opfer des Nationalsozialismus waren. (APA/AFP)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care.