Konstantin Neven DuMont scheidet fix aus Verlag aus

1. Februar 2011, 12:40
posten

"Einvernehmlich" - Bleibt Mediengruppe aber als Gesellschafter erhalten

Köln - Nach langem Führungsstreit scheidet Konstantin Neven DuMont (41) zum 30. Juni endgültig aus der Mediengruppe M. DuMont Schauberg aus. Dies geschehe "einvernehmlich" nach Beilegung der Streitigkeiten, teilte das Verlagshaus am Montag in Köln mit. Als Gesellschafter werde er dem Unternehmen weiter verbunden bleiben.

In dem Verlag erscheinen die Blätter "Kölner Stadt-Anzeiger", "Express", "Kölnische Rundschau", "Frankfurter Rundschau", "Mitteldeutsche Zeitung", "Berliner Zeitung", "Berliner Kurier" und "Hamburger Morgenpost". Im Verlauf des Streits hatte Konstantin Neven DuMont seinen Vater Alfred Neven DuMont (83) öffentlich aufgefordert, sich weitgehend zurückzuziehen und ihm die Führung des Verlagshauses zu überlassen. Dies lehnte der Vater ab. Stattdessen wurde Konstantin Neven DuMont zunächst beurlaubt und später abberufen. (APA/dpa)

Share if you care.