LG kündigt Smartphone mit 3D-Display und -Kamera an

1. Februar 2011, 11:34
posten

Für 3D-Display sollen Nutzer keine Brille benötigen – Präsentation im Februar

LG hat für den Mobile World Congress, der von 14. bis 17. Februar in Barcelona stattfindet, sein erstes 3D-Smartphone angekündigt. Das Optimus 3D soll wie der Nintendo 3DS ohne Brillen funktionieren.

3D-Kamera

Mit dem 3D-Smartphone können Inhalte nicht nur dreidimensional angezeigt werden. Die Dual-Linsen-Kamera kann auch 3D-Videos aufzeichnen. Über einen HDMI-Ausgang können die Videos auf Fernseher übertragen werden. Weitere Details bleibt das Unternehmen noch schuldig.

Foto und Infos ins Web entkommen

Auf Phandroid war zuvor bereits ein Foto aufgetaucht, bei dem es sich um das Optimus 3D handeln könnte. Demnach soll das Display 4,3 Zoll groß sein. Zur weiteren Ausstattung sollen ein Dual Core-Chip und eine zweite Kamera auf der Vorderseite gehören. Beim Betriebssystem dürfte es sich um Android handeln.

LG in der Zwickmühle

LG muss sich für sein Handy-Geschäft einiges einfallen lassen. Das Unternehmen meldete zuvor einen Rekordverlust, unter anderem aufgrund des schwachen Geschäfts mit Smartphones. Mit dem Optimus 3D will das Unternehmen neue Anreize bieten und könnte aus der Flut ähnlich ausgestatteter Android-Smartphones herausstechen. (br)

Der WebStandard auf Facebook

  • Ankündigung für den Mobile World Congress
    foto: lg

    Ankündigung für den Mobile World Congress

  • Foto von Phandroid soll angeblich das Optimus 3D zeigen.
    foto: phandroid

    Foto von Phandroid soll angeblich das Optimus 3D zeigen.

Share if you care.