Garmin bringt "elektronische Fußfessel" für Hund und Auto

1. Februar 2011, 10:07
5 Postings

GTU 10 PT ortet via Funk Position von Haustier und Auto

Eine Art "elektronische Fußfessel" für jedermann will Navi-Spezialist Garmin jetzt unter die Leute bringen. Der GTU 10 PT ist ein Gerät in der Größe von zwei nebeneinandergelegten Feuerzeugen und soll es etwa Hundebesitzern oder verwirrten Sportwageneigentümern ermöglichen, ihr Liebstes wiederzufinden.

Für Tier oder Auto

An Tierhalsbändern bzw. Autos angebracht, kann bei Verlust über das GSM-Netz die exakte Position geortet werden. Es können auch Grenzen festgelegt werden. Dass heißt: Wenn das Gerät (mitsamt Hund) eine zuvor festgelegte Zone verlässt, schlägt der elektronische Wächter Alarm und setzt sofort ein E-Mail oder SMS ab. Neben Haustieren sollen so auch wertvolle Baugeräte oder Firmenwagen immer an einer virtuellen Leine hängen - vorausgesetzt, niemand schneidet es ab. Kontrolliert werden kann sowohl vom Computer als auch vom Smartphone aus.

Kostenpflichtiger Trackingservice

Nach Registrierung auf my.Garmin.com, bekommt der Nutzer den Trackingservice ein Jahr lang gratis zur Verfügung gestellt. Danach wird er aber mit 49 Euro jährlich zur Kassa gebeten. Die Deluxe-Erfassung (speichert Positionen und Bewegungen bis zu sieben Tage) kostet nochmals fünf Euro monatlich extra. Das Gerät wird ab März voraussichtlich für 199 Euro verkauft. (obe/ DER STANDARD Printausgabe, 1. Februar 2011)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Virtuelle Leine für den Liebling.

Share if you care.