EU-Staaten frieren Ben Alis Konten ein

31. Jänner 2011, 16:30
3 Postings

Weitere Sanktionen gegen Umfeld des Ex-Präsidenten möglich

Brüssel - Die EU-Außenminister haben beschlossen, die Konten des gestürzten tunesischen Präsidenten Zine el-Abidine Ben Ali und dessen Frau Leïla Trabelsi in der Europäischen Union einzufrieren. Die EU-Staaten reagierten mit dem Beschluss auf eine Bitte der tunesischen Behörden, wie EU-Diplomaten am Montag in Brüssel angaben. Gegen weitere Vertreter aus dem Umfeld des früheren Staatschefs könnten in den kommenden Tagen ebenfalls Sanktionen in Form von Kontensperren erhoben werden, hieß es.

Gegen Ben Ali und dessen Frau Leïla Trabelsi hatte die tunesische Justiz am Mittwoch einen internationalen Haftbefehl ausgestellt, weil sie sich illegal bereichert und Geld ins Ausland geschafft haben sollen. Ein EU-Einreiseverbot, über das noch in der vergangenen Woche Diplomaten in Brüssel diskutiert hatten, gibt es nicht. Ben Ali war am 14. Jänner nach wochenlangen Protesten der Bevölkerung nach Saudi-Arabien geflohen. (APA/dpa)

Share if you care.