"Roter Prinz" erwartet Übergreifen der Revolutionswelle

31. Jänner 2011, 15:37
54 Postings

Nummer drei der Thronfolge Moulay Hicham: "Fast alle autoritären Systeme werden erschüttert"

Madrid - Auch Marokko wird nach Überzeugung des Prinzen Moulay Hicham von der Welle arabischer Revolutionen erfasst werden. Noch sei sein Land von den jüngsten Umwälzungen nicht betroffen, aber es werde "keine Ausnahme" bilden, denn "fast alle autoritären Systeme werden von den Protesten erschüttert werden", sagte der 46-jährige Cousin des marokkanischen Königs Mohammed VI. der spanischen Zeitung "El Pais". Moulay Hicham rangiert nach dem Sohn und dem Bruder des Königs an dritter Stelle in der Thronfolge.

Die Ereignisse in Tunesien und Ägypten seien ein Umbruch ohne "religiösen, antiimperialistischen oder antikolonialistischen" Charakter, sagte der Prinz. In Marokko sei die Ende der 1990er Jahre eingeleitete "politische Dynamisierung und Liberalisierung" heute praktisch am Ende. Eine "Neudynamisierung im regionalen Kontext" sei die große Herausforderung für das Königreich. Moulay Hicham gilt wegen seiner linken Ansichten als Enfant terrible der marokannischen Königsfamilie und ist auch als "Roter Prinz" bekannt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der "rote Prinz" Moulay Hicham auf einem Archivbild.

Share if you care.