Mainz kauft Ivanschitz - Schalke holt Kofi Annan-Neffen

31. Jänner 2011, 11:33
111 Postings

Ex-ÖFB-Teamkapitän bis Juni 2013 unter Vertrag - 04 verpflichtet ghanaischen Teamspieler

Gelsenkirchen/Mainz - Zwei Tage nach seiner guten Vorstellung beim 1:0-Auswärtserfolg des FSV Mainz 05 gegen den 1. FC Kaiserslautern hat es für Andreas Ivanschitz neuerlich gute Nachrichten gegeben. Der Tabellenvierte der deutschen Fußball-Bundesliga und auch Arbeitgeber von Christian Fuchs verpflichtete den ehemaligen ÖFB-Teamkapitän endgültig bis Ende Juni 2013.

Ivanschitz war im Sommer 2009 vom griechischen Topclub Panathinaikos Athen leihweise für zwei Jahre zu den Mainzern gewechselt. Nun zog der Club von Chefcoach Thomas Tuchel die Kaufoption auf den 27-jährigen Burgenländer. Die Griechen erhalten eine Transferentschädigung von 200.000 Euro, gab der FSV in einer Aussendung bekannt.

Deutschlands Fußball-Bundesligisten sind kurz vor Ende der Transferzeit noch einmal ziemlich aktiv gewesen. Der VfL Wolfsburg nahm gleich fünf neue Spieler unter Vertrag, während Schalke 04 drei neue Kicker holte. Beim schwächelnden Tabellen-15. Werder Bremen erhielt ÖFB-Teamverteidiger Sebastian Prödl neue Konkurrenz in der Abwehr: die Truppe von Chefcoach Thomas Schaaf verpflichtete den brasilianischen Abwehrspieler Samuel.

Werder Bremens neuer Innenverteidiger kam ablösefrei vom FC Sao Paulo vorerst bis Saisonende. Der 24-Jährige hatte bereits in den vergangenen Tagen am Training der Bremer teilgenommen und dabei auch Bekanntschaft mit Prödl und Marko Arnautovic gemacht. "Samuel ist ein junger, talentierter Spieler, der sowohl als Innenverteidiger, als auch auf den Außenpositionen einsetzbar ist", sagte Werders-Geschäftsführer Klaus Allofs.

Wolfsburgs prominentester Zugang ist DFB-Teamstürmer Patrick Helmes. Der 26-Jährige wechselte vom Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen zum Meister von 2009 und erhielt einen Vertrag bis 2014. Die Wolfsburger zahlen zunächst eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro, bei sportlichem Erfolg dürften weitere Millionen fließen. Verpflichtet wurden außerdem Türkei-Teamkapitän Tuncay Sanli (Stoke City) und der tschechische Internationale Jan Polak (RSC Anderlecht).

Zudem wurde der Kader mit dem 21-jährigen Südkoreaner Koo Ja-cheoul (Jeju United/bis Ende Juni 2014) und dem 19-jährigen Yohandry Orozco aus Venezuela (FC Zulia/bis Ende Juni 2015) ergänzt. Der Transfer von Koo könnte aber Probleme bereiten, da der Asien-Cup-Torschützenkönig auch einen Vertrag beim Schweizer Erstligisten Young Boys Bern unterschrieben haben soll. "Wir haben jetzt viel mehr Optionen, das wird auch die Leistung der Mannschaft verbessern", sagte Trainer Steve McClaren.

Schalke holte für die Offensive die ablösefreien Ali Karimi und Angelos Charisteas. Der 112-fache, 32-jährige iranische Nationalspieler Karimi war bereits von 2005 bis 2007 beim FC Bayern unter Felix Magath im Einsatz, der 30-jährige Grieche Charisteas war in den vergangenen Monaten vereinslos. Beide unterzeichneten einen Kontrakt bis Saisonende. Für das defensive Mittelfeld wurde noch der ghanaische Teamspieler Anthony Annan für angeblich 2,5 Millionen Euro von Rosenborg Trondheim geholt. Annan (24) spielte bei der WM 2010 in Südafrika in allen fünf Turnierspielen im defensiven Mittelfeld seines Teams. Er ist der Neffe von Kofi Annan, dem früheren Generalsekretär der Vereinten Nationen. Dem Vernehmen nach liegt die Ablösesumme bei 2,5 Millionen Euro, er erhielt einen Vierjahresvertrag.

Der 1. FC Kaiserslautern, der Arbeitgeber von Erwin Hoffer und Clemens Walch, verstärkte sich mit dem tschechischen Mittelfeldspieler Adam Hlousek von Slavia Prag. Der 22-Jährige wurde vorerst bis Saisonende ausgeliehen, die "Roten Teufel" haben aber eine Kaufoption. "Mit Adam Hlousek gewinnen wir eine weitere Qualität in unserem Offensivspiel hinzu. Er ist ein junger, schneller und hungriger Spieler", sagte FCK-Vorstandschef Stefan Kuntz.

1899 Hoffenheim und Borussia Mönchengladbach haben demgegenüber Spieler abgegeben. Hoffenheims 24-jähriger ghanaischer Stürmer Prince Tagoe wurde bis Saisonende an den serbischen Erstligisten Partizan Belgrad ausgeliehen, genauso wie Mönchengladbachs 30-jähriger Mittelfeldspieler Marcel Meeuwis an Feyenoord Rotterdam.(APA/dpa)

  • Andreas Ivanschitz bleibt Mainzer.
    foto: epa/rolf vennenbernd

    Andreas Ivanschitz bleibt Mainzer.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Anthony Annan, hier im wunderschönen ghanaischen WM-Dress, wird Schalker.

Share if you care.