Alles schon vorbei?

30. Jänner 2011, 21:42
120 Postings

Mourinho-Truppe verliert bei Osasuna mit 0:1 und liegt im Titelkampf bereits sieben Punkte hinter Barcelona

Acht Gelbe Karten konnten Osasuna am 22. Spieltag der spanischen Primera Division nicht stoppen. Die im Abstiegskampf steckende Mannschaft rang Titelanwärter Real Madrid am Sonntag vor eigenem Publikum einen 1:0-Sieg ab. Das entscheidende Tor gelang JAvier Camunas in der 62. Minute.

Mourinho hatte auf den Rückstand mit einem Dreifachwechsel reagiert, brachte unter anderem Neuverpflichtung Emmanuel Adebayor. Doch Osasuna wehrte sich mit starker Defensivarbeit und überstand auch die Drangphase der Gäste ab der 80. Minute, und das, obwohl man davor in acht Heimspielen nicht gewinnen konnte.

Für die Königlichen bedeutet diese Niederlage einen empfindlichen Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft. Die ohnehin schon nachzügelnden Madrilenen sind nach dieser Niederlage bereits sieben Punkte hinter dem FC Barcelona zurück. "Barca" hatte bereits am Samstag Hercules Alicante mit 3:0 geschlagen, den 15. Liga-Sieg in Serie gefeiert und damit die Rekordserie Reals in der Saison 1960/61 eingestellt.

Schon zuvor musste Atletico Madrid vor heimischem Publikum eine 0:2-Niederlage gegen Athletic Bilbao zur Kenntnis nehmen. Perea wurde beim amtierenden Europa League-Sieger nach 39 Minuten wegen einer roten Karte vom Platz gestellt, Fernando Llorente vergab aber den dazugehörigen Elfmeter. Mit zwei Treffern  (45., 64.) machte Toquero aber den Auswärtssieg für Bilbao klar. (red/APA)

  • Schock bei CR7.
    foto: epa/lopez

    Schock bei CR7.

Share if you care.