Caps ringen Bullen nieder

28. Jänner 2011, 21:51
1 Posting

3:2 gegen den Meister ist fünfter Sieg in Folge für die Wiener

Die Vienna Capitals haben ihren zweiten Tabellenplatz in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) am Freitagabend erfolgreich verteidigt. Die Wiener setzten sich in einer spannenden Partie der 43. Runde vor 4.350 Zuschauern gegen den drittplatzierten Meister Red Bull Salzburg knapp mit 3:2 (1:0,1:2,1:0) durch und feierten schon den fünften Sieg in Folge. Auf Leader KAC fehlen der Mannschaft von Coach Kevin Gaudet weiterhin fünf Punkte.

Die "Caps" starteten besser in die Partie und gingen durch Benoit Gratton (14./PP) auch verdient in Führung. Im zweiten Durchgang schalteten die Salzburger, bei denen der kanadische Stürmer Martin St. Pierre sein Debüt gab, allerdings einen Gang höher und kamen durch Ryan Duncan (25.) auch zum Ausgleich. Nach dem neuerlichen Führungstreffer der Wiener durch Francois Bouchard (29.), war es Matthias Trattnig, der in Überzahl (33./PP) neuerlich den Gleichstand herstellte.

Die Hausherren hatten allgemein zwar weniger Spielanteile, gingen aber dank der größeren Effizienz doch noch als Sieger vom Eis: Bouchard mit seinem zweiten Treffer sorgte in einer doppelten Überzahlsituation nach 54:22 Minuten für die Entscheidung. Die Gaudet-Truppe verkürzte damit im Head-to-Head auf 2:3.(APA)

Vienna Capitals - Red Bull Salzburg 3:2 (1:0,1:2,1:0). Wien, Albert-Schultz-Halle, 4.350, SR Bogen/Smetana. Tore: Gratton (14./PP), Bouchard (29., 55./PP) bzw. Duncan (25.), Trattnig (33./PP). Strafminuten: 16 bzw. 18.

HDD TILIA Olimpija Ljubljana - Moser Medical Graz 99ers 0:4 (0:2,0:1,0:1). Ljubljana, 2.200, SR Gebei. Tore: Norris (9., 31./PP), Tremblay (9.), Ouellette (42.). Strafminuten: 18 bzw. 14 plus 10 Kuiper

Medveszak Zagreb - Rekord-Fenster VSV 7:2 (2:1,1:0,4:1). Arena Zagreb, 15.700, SR Jelinek/Tschebull. Tore: Kinasewich (8., 43.), Guidarelli (12./SH), Sertich (30.), Hecimovic (47.), Filewich (48.), Rendulic (49.) bzw. Langfeld (8.), Ferland (57./PP). Strafminuten: 14 bzw. 12.

KAC - Liwest Black Wings Linz 2:1 (2:0,0:1,0:0). Klagenfurter Stadthalle, 4.127, SR Trilar. Tore: Brandner (10.), Scofield (18.) bzw. Leahy (39.). Strafminuten: 6 bzw. 19

SAPA Fehervar - Acroni Jesenice 4:6 (2:2,1:2,1:2). Szekesfehervar, 3.200, SR Fussi. Tore: Ladanyi (6., 27.), Mihaly (17.), Johannson (46./PP) bzw. Ticar (5.), Zidan (7.), Erman (21.), Jeglic (37.), Pretnar (44.), Sabolic (52./PP). Strafminuten: 6 bzw. 10

Share if you care.