Sechs ÖRV-Teams mit UCI-Continental-Lizenz

28. Jänner 2011, 13:39
posten

Erstmals seit 2005 kein österreichisches Team in obersten zwei Ligen

Wien - In der Saison 2011 gibt es erstmals seit 2005 kein österreichisches Team in den obersten beiden Lizenzklassen des Welt-Radsport-Verbandes UCI. Sechs Mannschaften erhielten aber die angepeilte Drittliga-Renngenehmigung als Continental-Team. Der Lizenzstatus ist mitausschlaggebend für den Erhalt von Einladungen zu internationalen Rennen. Im Vorjahr hatte immerhin noch bis zur Saisonhalbzeit das Team Vorarlberg den zweitklassigen Professional-Continental-Status innegehabt und war für den Rest des Jahres als Drittliga-Team unterwegs.

Heuer sind die Vorarlberger wie die Rennställe Gebrüder Weiss-Oberndorfer Braunau, Gourmetfein Wels und Tyrol Team wieder in der dritten Kategorie. Neu in diesem Kreis sind hingegen die Mannschaften Union Raiffeisen Radteam Tirol und WSA Viperbike Graz. Vier der sechs Teams werden diesmal zur Österreich-Rundfahrt eingeladen. Bei den Damen ist mit der steirischen Mannschaft Kuota Speed Kueens wie im Vorjahr eine rot-weiß-rote Damen-Mannschaft im Besitz einer UCI-Rennlizenz. (APA)

 

Share if you care.