Microsoft verkaufte bisher über zwei Millionen WP7-Lizenzen

28. Jänner 2011, 11:45
21 Postings

Damit liegt der Konzern weit hinter der Konkurrenz

Microsoft hat mit Windows Phone 7 einen kompletten Neustart in seiner Mobilfunk-Strategie eingeläutet und setzt große Hoffnungen auf die Software. Erste Smartphones mit dem neuen System sind von den Microsoft-Partnern LG, HTC und Samsung seit Oktober 2010 im Handel. Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte allerdings schon eingeräumt, dass der Softwarekonzern für die Aufholjagd zu Google und Apple einen langen Atem brauchen werde.

Damit liegt der Konzern weit hinter der Konkurrenz

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg, unter Berufung auf Senior Product Manager Greg Sullivan, berichtet, hat Microsoft im vierten Quartal 2010 über zwei Millionen Lizenzen des Smartphone-Betriebssystems Windows Phone 7 ausgeliefert. Damit liegt Microsoft hinter der Konkurrenz. Laut den Marktforschern von Gartner verkauft Nokia/Symbian 29,5 Millionen Geräte, Android 20,5 Millionen, iPhone 13,5 Millionen, Blackberry 11,9 Millionen, andere 2,9 Millionen. (red)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care.