Samsung winken neue Verkaufserfolge

28. Jänner 2011, 08:54
posten

Seoul - Nach einer Schwächephase steht der weltweit zweitgrößte Handyhersteller Samsung Electronics vor einem neuen Aufschwung. Zwar gab der südkoreanische Konzern am Freitag den geringsten Gewinn seit sechs Quartalen bekannt. Mit drei Bill. Won (1,97 Mrd. Euro) lag das operative Ergebnis im vergangenen Vierteljahr zudem unter den die Erwartungen von Analysten. Aber die boomende Nachfrage nach Smartphones und Tablet-Computern gibt dem südkoreanischen Konzern mächtig Rückenwind.

Hier entwickelt sich Samsung zu einem ernsthaften Konkurrenten für Apple und jagt Branchenprimus Nokia und dem Blackberry-Hersteller Research in Motion Marktanteile ab. Auch im zyklischen Speicherchip-Geschäft dürfte es Analysten zufolge in absehbarer Zeit wieder bergauf gehen, ein Ende des Preisrückgangs ist absehbar. Eine Erholung erwarten Branchenexperten auch im Bereich Flachbildschirme. Samsung ist der weltweite Branchenführer auf dem Markt für Flachbildschirme und Fernsehgeräte.

Analysten sehen das Unternehmen insgesamt in einer komfortablen Position. Das schlägt sich auch an der Börse nieder. Der Samsung-Kurs stieg am Freitag auf ein Rekordhoch. Der Konzern ist an der Börse mittlerweile 145 Mrd. Dollar wert. Das ist mehr als die Marktkapitalisierungen von Sony, Nokia, Toshiba und Panasonic zusammen.

Samsung Electronics hat im Schlussquartal 2010 dank starker Geschäfte mit Smartphones den Gewinn im Vorjahresvergleich deutlich gesteigert. Der Überschuss habe um 13 Prozent auf 3,42 Bill. Won zugelegt. Der Umsatz kletterte konzernweit um 6,7 Prozent auf knapp 41,9 Bill. Won.

Verglichen mit dem dritten Quartal sei jedoch die Gewinnspanne angesichts sinkender Preise für Speicherchips sowie LCD-Bildschirme und des Preiswettbewerbs im Markt für Fernsehgeräte zurückgegangen. Der operative Gewinn fiel den Angaben zufolge im letzten Quartal im Vergleich zu 2009 um 12,4 Prozent auf knapp drei Bill. Won. (APA/Reuters)

Share if you care.