Anzeige gegen LVT Wien-Chef Zwettler

27. Jänner 2011, 19:01
46 Postings

Verteidiger Traxler: Früherer Leiter der Tierschützer-SOKO des Amtsmissbrauchs und der Beweismittelunterdrückung verdächtig

Wien - Der Verteidiger von vier Tierrechtsaktivisten im derzeit laufenden Wiener Neustädter Tierschützer-Prozess, Stefan Traxler, hat eine Anzeige gegen den Leiter des Wiener Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT), Erich Zwettler, angekündigt. Das berichtet die Tageszeitung "Kurier" in ihrer Freitagausgabe. Demnach sieht der Anwalt den Polizisten, der in der Tierschützer-Causa Leiter der eigens dafür einberufenen "Soko Bekleidung" war, des Amtsmissbrauchs und der Beweismittelunterdrückung verdächtig.

Traxler wirft ihm vor, im Vorverfahren wichtige, "die Tierschützer entlastende Aktenteile unter den Tisch gekehrt zu haben". Zwettler, für den die Unschuldsvermutung gilt, gab am Donnerstagabend keine Stellungnahme ab.

So sei ein Bericht der verdeckten Ermittlerin "Danielle Durand", in dem sie angab, dass ihr Einsatz nichts gebracht habe, zunächst nicht im Strafakt gewesen. Auch vom Einsatz einer weiteren verdeckten Ermittlerin sei nichts in dem Akt zu finden gewesen. "Ich werde noch diese Woche eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft in Wien schicken", sagte Traxler laut "Kurier". (APA)

Share if you care.