Apple und Amazon verkauften verbotene Nazi-Lieder

27. Jänner 2011, 15:21
35 Postings

Online-Shops boten Alben wie "SS Schutzstaffel" an - Inhalte auf Meldung entfernt

Apple und Amazon hatten in ihren Online-Musik-Shops abermals verbotene Nazi-Lieder im Angebot. Bis zu einer Meldung der Tageszeitung Hannoversche Allgemeine wurde über mehrere Alben auch das seit 1945 verbotene "Horst-Wessel-Lied" verkauft. Unter den Alben fanden sich Werke wie "SS Schutzstaffel".

Rasche Reaktion auf Meldung

Laut dem Bericht habe bis Mittwochabend Apple auf die Meldung reagiert und die besagten Inhalte entfernt. Auf Amazon sind die Alben mittlerweile ebenfalls nicht mehr auffindbar. Wie immer wieder nationalsozialistisches Gedankengut über Online-Musik-Anbieter einen Weg an die Öffentlichkeit findet, wollten die beiden Unternehmen nicht kommentieren. Musik gelte Experten nach als Einstiegs droge in die rechte Szene.

Lockmittel

Gegenüber der HA erklärt das deutsche Landeskriminalamt, dass Internetnutzer verdächtige Inhalte am besten direkt bei den Anbietern melden sollten. Diese würden sich im Allgemeinen dankbar zeigen und rasch reagieren. Alternativ stünden auch Jugendschutzeinrichtungen als Anlaufstelle bereit. (zw)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Unter die Hits und Schlager mischten sich abermals verbotene Nazi-Lieder

Share if you care.