Polizei ließ Sacharow-Preisträger Farinas frei

27. Jänner 2011, 14:35
15 Postings

Nach sieben Stunden im Polizeigewahrsam

Havanna - Nach rund sieben Stunden im Polizeigewahrsam ist der prominente kubanische Regierungsgegner Guillermo Farinas am Donnerstag auf freien Fuß gekommen. Wie er der Nachrichtenagentur AFP sagte, wurden zusammen mit ihm auch etwa 20 weitere Regierungskritiker aus der Polizeiwache in der zentralkubanischen Stadt Santa Clara entlassen. Sie seien festgehalten worden, weil sie einer Familie zu Hilfe eilen wollten, die ausquartiert werden sollte, sagte der 48-jährige Farinas per Telefon. Die friedliche Opposition müsse sich derartigen Bürgerprotesten widmen.

Das Europäische Parlament hatte Farinas im vergangenen Jahr für seinen Einsatz zugunsten von Menschenrechten und Meinungsfreiheit mit dem nach dem sowjetischen Dissidenten Andrej Sacharow benannten Sacharow-Preis ausgezeichnet. Er hatte wiederholt mit langen Hungerstreiks seine Gesundheit und sogar sein Leben aufs Spiel gesetzt, um politische Veränderungen in Kuba zu bewirken. Zuletzt trat er im vergangenen Februar in einen Hungerstreik, den er erst nach 135 Tagen beendete, als die Regierung von Raul Castro die Entlassung von Regierungsgegnern aus dem Gefängnis anordnete. (APA/AFP)

Share if you care.