Israelische NGOs erkannten Palästinenserstaat an

26. Jänner 2011, 15:03
4 Postings

"An der Seite Israels mit Jerusalem als Hauptstadt beider Staaten"

Jerusalem - Etwa 60 israelische Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) haben in einer symbolischen Geste Palästina als einen unabhängigen Staat in den Grenzen von 1967 anerkannt. "Wir haben die symbolische Anerkennung des Palästinenserstaats an der Seite Israels mit Jerusalem als Hauptstadt beider Staaten beschlossen", erklärte am Mittwoch das Koordinationskomitee der NGOs.

Der Vorsitzende des Komitees, Ron Pundak, rief die israelische Regierung auf, sich die Anerkennung eines palästinensischen Staates zu eigen zu machen und auf dieser Grundlage Verhandlungen mit den Palästinensern aufzunehmen. In den vergangenen Wochen hatten bereits mehrere südamerikanische Länder Palästina als eigenen Staat anerkannt.

Der Friedensprozess im Nahen Osten ist derzeit blockiert. Die nach 20 Monaten Unterbrechung im September aufgenommenen direkten israelisch-palästinensischen Friedensgespräche waren kurze Zeit später abgebrochen worden, weil Israel sich weigerte, einen Baustopp für jüdische Siedlungen im Westjordanland zu verlängern.

Die Palästinenser haben angesichts der Blockade des Friedensprozesses in den vergangenen Monaten die Bemühungen zur internationalen Anerkennung verstärkt. Am Montag hatte Peru als sechstes lateinamerikanisches Land seit vergangenem Dezember einen "freien und unabhängigen" Palästinenserstaat anerkannt. Einige dieser Länder erkannten einen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 an, also in den Grenzen vor dem Sechs-Tage-Krieg und der Besetzung Ostjerusalems, des Westjordanlands und des Gazastreifens durch Israel. (APA/AFP)

Share if you care.