Arnoldi offiziell zum dritten Vorstand bestellt

26. Jänner 2011, 11:32
posten

St. Pölten - Die Hypo Noe Gruppe hat nun offiziell den ehemaligen Bawag-P.S.K.-Manager Nicolai de Arnoldi zum dritten Vorstand bestellt. Die Berufung Arnoldis, die bereits im Herbst durchgesickert war, sei mit 1. Jänner 2011 wirksam geworden, teilte die Bank mit. Vergangenes Jahr war vorübergehend Günther Ritzberger Risikochef gewesen, der den Vorstandsposten nach dem Abgang von Richard Juill im vergangenen Frühjahr interimistisch innehatte.

Man habe mit Arnoldi einen "namhaften Risikomanagement-Experten gewonnen", so Generaldirektor Peter Harold. "Im Risk-Management liegen die Herausforderungen der nächsten Monate ganz klar auf einer Verschlankung der Prozesse, die eine Steigerung der Qualität bedeutet", kündigte der neue Vorstand an.

Der studierte Wirtschafter war bereits als Risk-Manager bei der Bank Austria und der HypoVereinsbank (HVB) in München tätig. Zuletzt war er Verkaufsleiter bei der Bawag-P.S.K.-Gruppe für österreichische und internationale Industrie.

Juill war im Frühjahr 2010 zurückgetreten, nachdem die Finanzmarktaufsicht (FMA) gegen ihn und Vorstandschef Harold wegen Bilanzfälschung und Untreue eine Sachverhaltsdarstellung erstattet hatte - es gilt die Unschuldsvermutung. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft St. Pölten dauern nach wie vor an. Im vergangenen Sommer waren sie wegen eines Vorhabenberichtes an das Justizministerium "vorübergehend gestoppt" worden, wie es damals hieß. (APA)

Share if you care.