Topfavorit gegen Gastgeber um Final-Einzug

25. Jänner 2011, 22:57
17 Postings

Schwerer Gang für Schweden gegen Frankreich - Dänen ins zweite Semifinale gegen Spanien - Deutschland nur um Platz elf

Göteborg - Titelverteidiger Frankreich trifft im Halbfinale der Handball-WM auf Gastgeber Schweden. In der zweiten Halbfinalpartie kämpfen am Freitag Dänemark und Spanien um den Einzug ins Endspiel. Die Olympiasieger aus Frankreich sicherten sich Platz eins in der Hauptrunden-Gruppe I am Dienstagabend durch ein 34:28 (16:13) gegen Island. In der Neuauflage des Endspiels von Peking genügte dem Top-Favoriten über weite Strecken der Schongang.

Gruppenkontrahent Spanien hatte sich zuvor der Pflichtaufgabe gegen Ungarn nach einigen Anlaufschwierigkeiten am Ende ähnlich souverän mit einem 30:24 (13:13)-Erfolg entledigt. Im ersten Spiel des Tages war Deutschland Norwegen mit 25:35 (13:17) unterlegen und schloss die Hauptrundengruppe I als Letzter ab. Damit verpasste Österreichs Gegner in der EM-Qualifikation (8. Juni, Innsbruck) die Teilnahme an einem Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2012 in London und musste sich mit dem schlechtestes Abschneiden in der seit 1997 andauernden Ära von Teamchef Heiner Brand abfinden.

Schweden unterlag in Malmö im Skandinavien-Schlager Dänemark mit 24:27 (11:17). Bitter für die Hausherren, dass sie überdies für den Rest der WM ohne Kim Andersson auskommen müssen, der einen Mittelhandbruch erlitt. Dänemark hat damit als einziges Team alle seine Spiel im bisherigen Turnierverlauf gewonnen. Ebenfalls in Gruppe II bezwang Kroatien zum Abschluss Polen mit 28:24 (13:11), Serbien gewann gegen Argentinien 26:25 (15:13). Damit sind die Südamerikaner am Donnerstag in Kristianstad Deutschlands Gegner im Spiel um Platz elf. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fraglich, ob Schweden Frankreich wird stoppen können...

Share if you care.