Sterbehilfe-Ärztin begeht Selbstmord

25. Jänner 2011, 19:25
119 Postings

Internistin drohte lebenslange Haft

Hannover - Die umstrittene deutsche Internistin Mechthild Bach hat sich mit einer Überdosis Morphium das Leben genommen. In Abschiedsbriefen teilte die 61-Jährige mit, dass sie ihren Strafprozess vor dem Landgericht Hannover nicht mehr durchstehe.

Bach war wegen 13-fachen Totschlags angeklagt. Ihr wurde vorgeworfen, 13 schwerkranke Patienten durch Überdosen Morphium und Valium getötet zu haben. In der Vorwoche hatte das Gericht in einer Zwischenbilanz erklärt, dass in zwei Fällen auch eine Verurteilung wegen Mordes infrage komme. (bau/DER STANDARD-Printausgabe, 26.1.2011)

Share if you care.