Mit dem Dreiradler am Rutscher

25. Jänner 2011, 17:30
19 Postings

Lockt der amerikanische Fahrrad-Hersteller Huffy gestandene Männer in die Geschäfte, damit sie für einen neuen Trendsport Dreiradler kaufen?

Es ist schon ein paar Frühlinge her, dass Huffy die ersten Räder in Dayton, Ohio baute. 1892 lag der Fokus der Firma noch darauf, Räder zu produzieren, die sich gut fahren lassen und die sich trotzdem fast jeder leisten kann.

1962 verließ das millionste Fahrrad die Fabrik. Damals sorgte Huffy schon mit dem Radio Bicycle für große Augen und Ohren: In den Rahmen war, wie in einen Tank, ein Radio eingebaut – die Batterien dafür hingen am Packlträger.

Die Räder hießen erst Dayton, ab 1925 dann Huffman. Das erste Huffy 1949 war ein Kinderrad – und mit Kinderspielzeug macht sich Huffy jetzt auch bei Nicht-Radlern wieder einen Namen. Huffy stellt die Green Machine her – einen giftgrünen Dreiradler, den es bereits in den 1970er-Jahren schon einmal gab.

Angetrieben wird die Green Machine wie ein gewöhnlicher Dreiradler, indem man in die Pedale am Vorderrad tritt. Gelenkt wird das grüne Monster aber über zwei Joysticks, die mechanisch den Winkel der Hinterachse zum Rahmen verändern. Macht man das bei ausreichender Geschwindigkeit heftig genug, dreht sich die ganze Fuhr um sich selbst. Weil die Hinterräder aus Hartplastik sind, haben sie so gut wie keinen Grip und brechen schnell aus.

Die Green Machine gibt es natürlich auch für Mädchen – die ist dann pink und heißt entsprechend Pink Green Machine und kostet im Internet rund 100 US-Dollar.

Der Huffy Slider

Das Konzept – Reifen vorne und Hartplastik hinten – hat Huffy auch beim Slider umgesetzt. Nur gelenkt wird beim Slider über das 20-Zoll-Vorderrad – ganz normal, mit einen Lenker. Das schaut auf den ersten Blick unspektakulär aus. Aber: Bei schnell gefahrenen Kurven bricht das Heck aus, und der Slider zieht quer durch die Kurve.

Was für eine Hetz, sagen sich da die Väter, nehmen dem Spross den Huffy Slider weg und fahren einen Berg hinauf, um dann den ganzen Riegel wieder runterzusliden. Ob der slidende Kinderdreiradler das Zeug dazu hat, das neue Trendsportgerät zu werden?

  • Der Huffy Slider ist nicht nur ein Kinderspielzeug. Wenn er quer aus der Kurve kommt, lässt er Männerherzen höher schlagen.
    foto: hersteller

    Der Huffy Slider ist nicht nur ein Kinderspielzeug. Wenn er quer aus der Kurve kommt, lässt er Männerherzen höher schlagen.

Share if you care.