Post: Morgan Stanley revidiert Anlagevotum

25. Jänner 2011, 11:43
posten

Wien - Die Wertpapieranalysten von Morgan Stanley haben in ihrer jüngsten Studie das Anlagevotum für die Aktien der heimischen Post von "Overweight" auf "Underweight" nach unten revidiert. Gleichzeitig wurde das Kursziel von 25,0 auf 24,0 Euro gesenkt und die Gewinnschätzungen für 2011 und 2012 herabgesetzt.

In Folge einer Neueinschätzung ist die prognostizierte Dividendenrendite der Post AG von 9 Prozent auf 7 Prozent gefallen. Den Experten von Morgan Stanley zufolge würde dies die langfristigen Risiken mit denen das derzeitige Businessmodell konfrontiert ist widerspiegeln.

Das Ergebnis je Post-Aktie sehen die Analysten für das gerade abgelaufene Geschäftsjahr 2010 bei 1,72 Euro. In den Jahren 2011 und 2012 soll der Dienstleister 2,11 bzw. 2,31 Euro je Anteilsschein erwirtschaften. Den Experten zufolge wird die Post 2010 einen Betrag von 1,60 Euro je Aktie als Dividende ausschütten. Die Auszahlung für 2011 und 2012 prognostizieren sie auf 1,65 bzw. 1,80 Euro je Titel. (APA)

Share if you care.