Bombendrohung: U-Bahnstation Spittelau geräumt

25. Jänner 2011, 12:35
28 Postings

Wien - Heute Vormittag ist bei den Wiener Linien eine Bombendrohung für die U-Bahnstation Spittelau eingegangen, bestätigte Dominik Gries, Sprecher der Wiener Linien. Die Station sei komplett geräumt und bis etwa 10.45 Uhr durchsucht worden. Laut Roman Hahslinger, Sprecher der Wiener Polizei, hat der anonyme Anrufer gedroht, dass er "die Station in die Luft sprengt". Mittlerweile konnte der Mann durch seine Telefonnummer ausgeforscht und verhaftet werden. Offensichtlich war der Anrufer verwirrt.

Ein Fahrgast, der während der Räumung vorort war, berichtete, dass er einen Mitarbeiter nach dem Grund für die Räumung gefragt habe. Allerdings habe ihm der Mitarbeiter keine Auskunft geben dürfen - außer, dass man aufgrund des Bombenanschlags am Moskauer Flughafen zurzeit recht vorsichtig sei. (red)

Share if you care.