14 Taliban-Kämpfer getötet

24. Jänner 2011, 17:11
3 Postings

Darunter zwei Anführer der Aufständischen - Luftangriff im Osten des Landes

Kabul - Bei Gefechten und einem Luftschlag im Osten Afghanistans sind nach offiziellen Angaben mindestens 14 Taliban-Kämpfer getötet worden, darunter zwei Anführer der Aufständischen. Der Polizeichef der Provinz Nangarhar, Ali Schah Paktiawal, sagte am Montag, bei einer Operation ausländischer und afghanischer Sicherheitskräfte am Vortag seien Taliban-Kommandant Maulawi (Mullah) Anwar und zwölf seiner Kämpfer ums Leben gekommen. Anwar sei der Schattengouverneur der Aufständischen im Distrikt Hisarak (Hesarak) in der Provinz Nangarhar gewesen.

Die Internationale Schutztruppe Isaf bestätigte den Tod von Anwar, datierte die Operation aber auf den vergangenen Freitag. Die NATO-geführte Schutztruppe teilte am Montag weiter mit, in der Provinz Logar sei am Vortag ein Taliban-Anführer namens Abdul Bari bei einem Luftschlag getötet worden. In der südafghanischen Provinz Kandahar wurden unterdessen in der gleichnamigen Provinzhauptstadt nach Angaben der Behörden acht Verdächtige festgenommen, sieben Sprengstoffwesten wurden beschlagnahmt. (APA/dpa)

Share if you care.