Palfinger will wieder Dividende zahlen

24. Jänner 2011, 09:08
posten

Aktionäre des Kranherstellers sollen 22 Cent je Aktie erhalten - Umsatz legte 29 Prozent zu

Wien - Der börsenotierte Salzburger Kranhersteller Palfinger hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 das operative Ergebnis (Ebit) wieder ins Plus gedreht. Die Aktionäre sollen nach einem Jahr Pause wieder eine Dividende erhalten. Der Vorstand werde "auf Basis der erfreulichen Ergebnissituation" voraussichtlich eine Dividende von 0,22 Euro je Aktie vorschlagen, teilte Palfinger am Montag ad hoc mit. Das Ebit betrug den vorläufigen Zahlen zufolge plus 35 Mio. Euro, nach minus 5 Mio. Euro 2009. Der Umsatz stieg um 29 Prozent auf 650 Mio. Euro. Für 2011 wird ein Umsatzplus von rund 20 Prozent erwartet.

Zum Umsatzplus 2010 trug die Erholung wichtiger Märkte ebenso bei wie der weitere Marktausbau, so Palfinger in der Mitteilung. Akquistionen seien für rund 7 Prozent des erzielten Umsatzes verantwortlich. Zur "überproportionalen Ergebnisverbesserung" hätten vor allem die Struktur- und Kostenmaßnahmen der vergangenen Jahre beigetragen. Die Ebit-Marge wird mit 5 Prozent angegeben, nach minus 1,0 Prozent 2009. Das Ebitda (Ergebnis vor Zinsen und Abschreibungen) verbesserte sich im Vorjahr auf 58 (16,4) Mio. Euro.

Zuversichtlicher Ausblick

Eine Dividende hatte Palfinger zuletzt für 2008 ausgeschüttet. Die Aktionäre erhielten damals 0,39 Euro je Aktie.

Zum Ausblick heißt es in der heutigen Mitteilung, die Markterholung habe sich in den ersten Wochen 2011 fortgesetzt. Aus heutiger Sicht erwarte das Management daher für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatzzuwachs von rund 20 Prozent. Der Marktausbau - insbesondere in Russland und Asien - soll fortgesetzt werden und zu weiterem Umsatzwachstum beitragen. Die flexiblen Strukturen hätten wesentlich dazu beigetragen, dass der Konzern aus der Krise profitieren konnte. Auf Basis der weiterhin erwarteten Markt-Volatilitäten werde die weitere Flexibilisierung forciert. (APA)

Share if you care.