Algerier stirbt nach Selbstanzündung

23. Jänner 2011, 19:25
4 Postings

35-Jähriger erlag nach Tagen seinen Verletzungen

Algier - In Algerien ist ein 35-jähriger Mann gestorben, der sich selbst angezündet hatte. Karim Bendine sei im Krankenhaus von Douera etwa 20 Kilometer südwestlich von Algier seinen schweren Verletzungen erlegen, teilten die Behörden am Sonntag mit. Der mit mentalen Problemen kämpfende 35-Jährige hatte sich am 18. Jänner selbst angezündet.

Insgesamt haben sich in Algerien seit dem 12. Jänner acht Menschen selbst angezündet. Bendine ist das erste Todesopfer. Im Nachbarland Tunesien hatte die Selbstverbrennung eines verzweifelten Mannes im Dezember landesweite Sozial- und Anti-Regierungs-Proteste ausgelöst, die zum Sturz von Präsident Zine el-Abidine Ben Ali führten. (APA/AFP)

Share if you care.