Biathlon-Staffel auf Platz fünf in Antholz

23. Jänner 2011, 16:35
1 Posting

Deutschland gewinnt vor Italien und Norwegen

Antholz -Das österreichische Biathlon-Quartett Daniel Mesotitsch, Tobias Eberhard, Fritz Pinter und Christoph Sumann hat am Sonntag im Weltcup-Staffelbewerb von Antholz Platz fünf belegt. Mit Dominik Landertinger und Simon Eder, bei Olympia 2010 und der WM 2009 jeweils im zweitplatzierten ÖSV-Team, hatten jedoch zwei ÖSV-Leistungsträger aus gesundheitlichen Gründen gefehlt. Der Sieg ging an Deutschland.

Dahinter wurde überraschend Gastgeber Italien vor Olympiasieger Norwegen Zweiter. Der dritte Saisonbewerb in Antholz stellte bereits die Generalprobe für die WM im März in Chanty-Mansijsk dar. In Hochfilzen im Dezember waren die Österreicher Zweite, vor zwei Wochen bei der "Wind-Lotterie" von Oberhof lediglich 13. geworden.

Im Gegensatz zur "Windlotterie" zuletzt in Thüringen zeigten die Topnationen diesmal bei stabilen Verhältnissen durchwegs starke Schießleistungen, die ersten sechs kamen ohne Strafrunde durch. Österreich lag mit acht Nachladern mit Sieger Deutschland (7), Italien (9), Norwegen und Russland (je 8) auf Augenhöhe. ÖSV-Cheftrainer Reinhard Gösweiner zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Truppe: "Es war ein gutes Rennen unserer Mannschaft. Vorne war es heute sehr knapp. Die anderen Teams haben wenig Fehler gemacht, dadurch konnten wir die Sekunden, die wir zu Beginn des Rennens verloren haben, nicht mehr wettmachen", meinte Gösweiner.

Startläufer Mesotitsch hatte nach zwei Nachladern und einem Stockbruch mit lediglich 22 Sekunden Abstand als Achter an Ersatzmann Eberhard übergeben. Der Salzburger musste allerdings insgesamt viermal nachladen und hielt damit zwar die Position, hatte aber bereits 47 Sekunden Rückstand. Die Routiniers Pinter und Sumann verzeichneten lediglich jeweils einen Fehlschuss und machten gemeinsam noch drei Plätze gut.

Schlussläufer Sumann hatte nach starker Leistung sogar noch Platz drei in Reichweite. Der noch nicht hundertprozentig in Hochform laufende Steirer musste auf der letzten Runde jedoch Weltcup-Leader Tarjei Bö (NOR) und Maxim Tschudow (RUS) ziehen lassen und kam 44 Sekunden hinter dem deutschen Schlussmann Michael Greis ins Ziel.

Ergebnisse Weltcup in Antholz - Herren-Staffel (4 x 7,5 km)

1. Deutschland (Christoph Stephan, Daniel Böhm, Arnd Peiffer, Michael Greis) 1:10:17,2 Stunden (0 Strafrunden/7 Nachlader) - 2. Italien (Christian de Lorenzi, Rene Laurent Vuillermoz, Lukas Hofer, Markus Windisch) + 18,6 (0/9) - 3. Norwegen (Emil Hegle Svendsen, Ole Einar Björndalen, Alexander Os, Tarjei Bö) 28,2 (0/8) - 4. Russland 35,1 (0/8) - 5. Österreich (Daniel Mesotitsch, Tobias Eberhard, Fritz Pinter, Christoph Sumann) 44,0 (0/8) (APA)

Share if you care.