Inter verliert erstmals unter Leonardo

23. Jänner 2011, 15:16
43 Postings

Ersatztorhüter Castellazzi patzte bei 1:3 gegen Udinese, Juve spielt nur remis - Milan trocken

Mailand - Champions-League-Sieger Inter Mailand hat am Sonntag die erste Niederlage unter Neo-Trainer Leonardo kassiert. Der Titelverteidiger musste sich in der italienischen Fußball-Meisterschaft bei Udinese 1:3 geschlagen geben. Zuletzt hatten die Mailänder seit der Ablöse von Trainer Rafael Benitez zu Weihnachten fünf Pflichtspiele in Folge gewonnen.

Ersatzkeeper Luca Castellazzi, der anstelle des verletzten Julio Cesar das Inter-Tor hütete, machte bei zwei Gegentoren keine gute Figur. Lediglich bei einem Freistoßtreffer von Italiens Toptorjäger Antonio Di Natale war er chancenlos (25.). Neben seinem Stammtorhüter musste Leonardo auch Regisseur Wesley Sneijder und Stürmerstar Diego Milito verletzt vorgeben.

Mittelfeldspieler Dejan Stankovic hatte Inter in der 16. Minute in Führung gebracht. Die weiteren Tore für Udinese erzielten Verteidiger Cristian Zapata (21.) und Maurizio Domizzi (69.). Di Natale führt mit 15 Saisontreffern die Schützenliste an.

Napoli bleibt dran

Der SSC Napoli ist dem AC Milan in der Serie A weiter auf den Fersen. Die Süditaliener feierten einen ungefährdeten 2:0-Erfolg bei Schlusslicht Bari. Ezequiel Lavezzi (38.) und Torjäger Edinson Cavani (87.) mit seinem 14. Saisontor trafen für den Tabellenzweiten. Einen Rückschlag im Titelrennen musste hingegen der Vierte Lazio einstecken. Die Römer gingen in Bologna als 1:3-Verlierer vom Platz. György Garics saß bei den Siegern, die wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg verbuchten, nur auf der Bank.

Rekordmeister Juventus musste sich indes mit einem 0:0 bei Sampdoria Genua zufriedengeben. Alexander Manninger stand nicht im Kader der sechstplatzierten Turiner, die als Ersatzgoalie für Gianluigi Buffon wieder auf Marco Storari vertrauten.

Milan gibt sich keine Blöße

Der AC Milan ist wieder auf die Erfolgsstraße zurückgekehrt. Nach zwei Remis in Folge setzte sich der Spitzenreiter am Sonntagabend gegen Nachzügler Cesena 2:0 durch. Die "Rossoneri" profitierten dabei von einem Eigentor von Maximiliano Pellegrino (45.) Sekunden vor dem Pausenpfiff, erst im Finish traf Zlatan Ibrahimovic (93.) zur endgültigen Entscheidung. Milan hielt damit den Vier-Punkte-Vorsprung auf den Verfolger SSC Napoli. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Rückschlag für Inter und Neo-Coach Leonardo.

Share if you care.