New Orleans beendete Lauf von Leader

23. Jänner 2011, 11:06
3 Postings

Achter Sieg in Serie für Überraschungsteam - James in Abwesenheit von Wade und Bosh mit 38 Punkten für Miami

New Orleans - Die New Orleans Hornets sind die aktuellen Überflieger der NBA. Der Außenseiter führte Liga-Spitzenreiter San Antonio Spurs am Samstag zu Hause mit 96:72 vor. Die Hornets beendeten damit nicht nur die acht Spiele andauernde Siegesserie der Texaner, sondern bauten ihre eigene "Streak" auf acht Partien aus. Topscorer waren Forward David West und Ersatzmann Marcus Thornton mit jeweils 18 Zählern. New Orleans rückte damit in der Western Conference auf Tabellenplatz fünf vor.

In der Eastern Conference kassierte Leader Boston Celtics eine überraschende 83:85-Niederlage bei den Washington Wizards. Verfolger Miami Heat fertigte die Toronto Raptors 120:103 ab. LeBron James erzielte in Abwesenheit der beiden weiteren Heat-Superstars Dwyane Wade (Migräne) und Chris Bosh (Knöchelprobleme) 38 Punkte. (APA)

Ergebnisse vom Samstag: Oklahoma City Thunder - New York Knicks 101:98, Charlotte Bobcats - Atlanta Hawks 87:103, New Jersey Nets - Dallas Mavericks 86:87, Washington Wizards - Boston Celtics 85:83, Detroit Pistons - Phoenix Suns 75:74, Miami Heat - Toronto Raptors 120:103, Philadelphia 76ers - Utah Jazz 96:85, Chicago Bulls - Cleveland Cavaliers 92:79, New Orleans Hornets - San Antonio Spurs 96:72, Houston Rockets - Orlando Magic 104:118, Milwaukee Bucks - Memphis Grizzlies 81:94, Portland Trail Blazers - Indiana Pacers 97:92, Los Angels Clippers - Golden State Warriors 113:109

Share if you care.