KAC siegt in Zagreb vor 15.000 Zuschauern

21. Jänner 2011, 23:14
34 Postings

4:3-Erfolg nach Penaltys vierter Sieg in Folge für Tabellenführer - Graz schlägt Jesenice - VSV gegen Salzburg unterbrochen, dann siegen Bullen

Zagreb - Tabellenführer KAC hat sich am Freitag auswärts gegen Zagreb vor 15.000 Zuschauern 4:3 (2:0,0:2,1:1 - 0:0;1:0) nach Penaltyschießen durchgesetzt und damit den vierten Sieg infolge gefeiert. Der Eishockey-Rekordmeister liegt in der Tabelle nach dem Erfolg in der Arena Zagreb, in welcher die ansonsten im halb so großen Dom Sportova spielenden Kroaten bis 28. Jänner vier Heimspiele in der Erste Bank Liga austragen, weiter sechs Punkte voran.

Die Klagenfurter, die ohne die erkrankten Schlüsselspieler Christoph Brandner und Mike Craig antreten mussten, gingen gegen den Tabellenachten dank Toren von Manuel Geier (6.) und Tyler Scofield (10./PP) mit 2:0 in die erste Pause. Im Mitteldrittel glichen die Gastgeber dann allerdings aus.

Mit seinem zweiten Treffer brachte Scofield (44.) die "Rotjacken" im Schlussabschnitt zwar neuerlich in Führung, Banham stellte aber bereits 26 Sekunden später neuerlich den Gleichstand her. Nachdem die restliche reguläre Spielzeit und auch die Verlängerung keinen weiteren Treffer gebracht hatte, verwertete schließlich Routinier Dieter Kalt im Penaltyschießen den entscheidenden Versuch. 

VSV gegen Salzburg unterbrochen

Titelverteidiger Salzburg hat am Freitag das emotionsgeladene Duell um Tabellenplatz zwei mit dem VSV knapp für sich entschieden. Die Mozartstädter setzten sich auswärts vor 4.000 Zuschauern, von denen einige im Schlussdrittel mit dem Werfen von Gegenständen auf die Eisfläche eine rund 15-minütige Unterbrechung erzwangen, 5:4 (0:1,3:1,2:2) durch.  (APA)

Medvescak Zagreb - KAC 3:4 n.P. (0:2,2:0,1:1 - 0:0,0:1) Arena Zagreb, 15.200 (ausverkauft), SR Berneker/Dremel. Tore: Kanaet (22.), Rabbit (31.), Banham (44.) bzw. M. Geier (6.), Scofield (10./PP, 44.), Kalt (entscheidender Penalty). Strafminuten: 10 bzw. 8

Moser Medical Graz 99ers - HK Acroni Jesenice 2:0 (0:0,1:0,1:0). Eishalle Liebenau, 1.350, SR Cervenak. Tore: Woger (27.), M. Iberer (45.). Strafminuten: 12 bzw. 10.

Olimpija Ljubljana - Vienna Capitals 0:4 (0:1,0:1,0:2). Ljubljana, 2.200, Tschebull. Tore: D. Rodman (7./PP), Nageler (32.), Fortier (57./PP2), Casparsson (58./PP2). Strafminuten 14 plus 10 Disziplinar Sachl bzw. 14

Black Wings Linz - Szekesfehervar 2:1 n.P. (1:1,0:0,0:0/0:0-1:0). Linzer Eishalle, 2.900, SR Trilar. Tore: Baumgartner (10.), Oberkofler (entscheidender Penalty) bzw. Palkovics (3.). Strafminuten: 4 bzw. 6

Rekord-Fenster VSV - Red Bull Salzburg 4:5 (1:0,1:3,2:2). Stadthalle Villach, 4.000, SR Falkner/Smetana. Tore: M. Raffl (7./PP), Damon (39./PP), Unterluggauer (50./SH), Kuznik (55./SH) bzw. Aubin (34./PP, 47./PP), Latusa (38./PP), Abid (40.), Koch (53./PP). Strafminuten: 30 plus Mitchell (Spieldauer- und Matchstrafe) bzw. 15 plus 10 Divis, 10 Th. Raffl, Mühlstein (Spieldauerstrafe)

Share if you care.