Nächster Rückschlag für Bologna - Präsident zurückgetreten

21. Jänner 2011, 20:42
posten

Finanziell angeschlagener Garics-Club weiter in Turbulenzen

Bologna - Der italienische Fußball-Erstligist FC Bologna hat einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Präsident Massimo Zanetti, der den Club des Österreichers György Garics erst vor einem Monat übernommen hatte, und Geschäftsführer Luca Baraldi sind am Freitag überraschend zurückgetreten. Grund dafür sollen laut Medienangaben Streitigkeiten mit dem Aufsichtsrat gewesen sein.

Der Traditionsclub ist finanziell angeschlagen. Erst vergangene Woche hatte der italienische Verband Bologna wegen ausständiger Gehaltszahlungen zwei weitere Punkte abgezogen. Ein Zähler war schon im Dezember wegen unzureichender Steuerleistung gestrichen worden.

Zanetti, Besitzer des international bekannten Kaffeerösters Segafredo, wollte den Club aus der Krise führen. Zum neuen Vereinschef wurde laut italienischen Medien vorerst der Unternehmer Marco Pavignani ernannt. (APA)

Share if you care.