Viel Gequake um die Krake

21. Jänner 2011, 21:40
4 Postings

War die berühmteste Krake der Welt ein besserer Mensch? Für Außerirdische könnte durchaus dieser Eindruck entstehen

Halten wir einen Moment inne und tun - rückblickend - das, was Paul am besten konnte: Werfen wir einen Blick in die Zukunft. Sagen wir ungefähr ins Jahr 2200. Dann nämlich, wenn kleine grüne Marsmännchen über das triste, zerstörte Ruhrgebiet streifen und eine erstaunliche Entdeckung machen. Im ausgebrannten Zoo von Oberhausen werden sie eine meterhohe Statue finden, belagert von achtärmeligen T-Shirts, Dosen mit eingetrockneter Tentakelsuppe, buntbeschmierten Glückwunschkarten nebst zerfledderten Plüschtieren, vergilbten Zeitungsberichten und tausenden Fanartikeln. Wenn sie nicht schon Stielaugen hätten, sie würden jetzt welche bekommen. So sah sie also aus, die Spezies - Mensch.

Von dem Hype lange Zeit davor ahnen sie natürlich nichts: Halb Europa stand euphoriegebeutelt Kopf, Aquarienbetreiber enthüllten ein bombastisches Denkmal und investierten wie die Verrückten in die Erinnerung an ein totes Krakentier, einen Garanten für Besucherströme.

Paul war eine Krake mit Eigenschaften. Mit seinem ergebnisorientierten Wesen hantelte er sich von Prophezeihung zu Prophezeiung und sagte die Sieger der Fußball-WM voraus. Verlierer sannen auf Rache, drohten mit Mord, schwenkten geschmacklos Oktopusrezepte. Sein Herrl stellte sich stets schützend hinter, besser: vor, die Werbeikone und gab satten Barangeboten keine Chance. Für den Geldfluss sorgte Paul schon selbst: Gutbetuchte Fans kamen scharenweise, um ihn plantschen, fressen und denken zu sehen. Trotzdem blieb er zeit seines langen Lebens bescheiden. Da half auch das Betteln eines russischen Wettanbieters nichts, der mit Paul für 100.000 Euro abtauchen wollte und ihm ein Monatsgehalt von 5.000 Euro versprach. Mit der Kraft seiner acht Arme hat er abgewunken. Für ihn zählte die Arbeit, nicht das Geld. Doch seine inneren Werte werden verloren gegangen sein, wenn der Besuch kommt. Nur die äußere Hülle mitsamt dem Brimborium wird überlebt haben. Und die versetzt eben nur Marsbewohner oder außerirdische Zeitgenossen in Entzücken. (Sigrid Schamall)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.